Rhöner Wurstmarkt 2018: am 13./14. Oktober in Ostheim

Rhöner Wurstmarkt Rotgelegter

„Das Beste, was Wurstkessel, Backofen, Sudkessel und Destille hergeben“. So preisen die Veranstalter den 9. Rhöner Wurstmarkt an.

Mehr Überzeugungsarbeit braucht es eigentlich nicht.

Trotzdem:

  • 30 Sorten Bratwurst. Boom!
  • Wahl zur besten groben Hausmacher Leberwurst.
  • Wurstschauküche mit Metzgermeistern und Fleischfachverkäuferinnen.
  • Dazu Bäcker, Brenner, Brauer, Winzer und Direktvermarkter.

Ein Feiertag für alle Freunde von Köstlichkeiten in Pelle, Glas und Dose. Das ist der Rhöner Wurstmarkt.

Der findet am 13. und 14. Oktober zum neunten Mal in Ostheim, Landkreis Rhön-Grabfeld, statt. Mit dabei sind rund 50 Aussteller. Dazu gibt es ein Rahmenprogramm mit Live-Musik und Ausstellungen. Besucher können außerdem bei einer Betriebsbesichtigung einen Blick hinter die Kulissen von Bionade werfen.

Los geht es an beiden Tagen um 10 Uhr und dauert bis 18 Uhr.

Rhöner Wurstmarkt 2018: feierliche Eröffnung mit „Wurstanschnitt“

Die offizielle Eröffnung des neunten Rhöner Wurstmarktes findet am Samstag um 11 Uhr vor dem Rathaus statt – mit einem „Wurstanschnitt“. Dazu erwarten die Veranstalter die Bayerische Jagdkönigin Lisa Müller aus Hendungen.

Für den Wurstmarkt zahlen Erwachsene drei Euro Eintritt. Es gibt auch Zwei-Tage-Kombitickets für fünf Euro. Kinder bis 14 Jahre sind frei.

Alle Informationen, z. B. zur Anfahrt, Parkmöglichkeiten oder den teilnehmenden Ausstellern finden Wurstfreunde auf der Website des Rhöner Wurstmarktes: https://www rhoener-wurstmarkt.de/

Related posts

Leave a Comment